Region Süd


Das Angebot im Süden des Dekanatsbezirks umfasst:

  • den Dekanatschor unter der Leitung von Dekanatskantor Marius Popp und
  • den Bezirksposaunenchor unter der Leitung von Andreas Thiel.

Beim Internationalen Orgelzyklus, der seit 2002 alle zwei Jahre veranstaltet wird, kommen namhafte Künstler aus aller Welt nach Kronach. Sie stellen auf der romantischen Steinmeyer-Orgel der Christuskirche kirchenmusikalische Werke aus ihrer Heimat vor. Initiator und Organisator ist Dekanatskantor Marius Popp, Schirmherr Landrat Klaus Löffler. 


Das Repertoire des Dekanatschors umfasst u.a.:

  • Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Georg Herzog, Edward Grieg, Josef Rheinberger,
  • das Requiem und die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart,
  • das Requiem von Maurice Durufle,
  • das Weihnachtsoratorium und die Johannespassion von Johann Sebastian Bach,
  • den Messias und die Johannespassion von Georg Friedrich Händel,
  • die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven sowie
  • die Johannespassion von Georg Philipp Telemann.

Der Chor unternimmt außerdem jedes Jahr eine Konzertreise. So konnten die Sänger/innen aus unserem Dekanatsbezirk ihr Können u.a. bereits in Venedig, Mailand, Mantua, Cremona, Paris, St. Johann i. Pongau und Salzburg beweisen.

Beim Auftritt im Salzburger Dom

Sie möchten selbst aktiv mitsingen?

Bereichern Sie unseren Dekanatschor mit Ihrer Stimme!
Die Proben finden jeweils Mittwoch von 19.30-21.30 Uhr statt.
Treffpunkt ist im Evang. Gemeindehaus, Kronachallee, 96317 Kronach. 


Kontakt und weitere Info bei:

Dekanatskantor Marius PoppDekanatskantor
Marius Popp


Telefon 0 95 61 / 31 90 40

E-Mail: mail@mariuspopp.com

---

Der Bezirksposaunenchor versteht sich als Projektchor. Unter der Leitung von Andreas Thiel werden hier zielgerichtet Werke einstudiert und zur Aufführung gebracht. 

Kontakt und weitere Info bei:

(Foto folgt)Leiter Andreas Thiel
96317 Kronach-Fischbach

Tel. 0 92 61 / 9 10 01 12

(Foto folgt)
Obfrau Sabine Müller

96328 Küps-Au

Tel. 0 92 64 / 8 02 22

Der Posaunenchor bei einem Auftritt. Foto: privat

 

Weiterleitung zur Homepage internationaler Orgelzyklus.