Andacht am Sonntag zu Hause

Wenn am Sonntag in manchen Orten die Glocken zur Gottesdienstzeit läuten, dann kommen wir nicht in der Kirche zusammen, aber alle sind eingeladen, zu Hause zu beten.

Für Sonntag, 29. März finden Sie hier einen Vorschlag für eine Andacht zu Hause.

Gottesdienst-Sendereihe in TV Oberfranken

In Gemeinschaftsproduktion von TV Oberfranken und dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Bayreuth entsteht eine Sendereihe mit Gottesdiensten und Andachten aus verschiedenen Kirchen im Kirchenkreis.

Den Anfang der Reihe macht die Regionalbischöfin am Sonntag, 29. März mit einem Gottesdienst aus der Stadtkirche Bayreuth.

In den darauffolgenden Wochen werden Gottesdienste ausgestrahlt

am 5. April aus Coburg

am 12. April aus Thurnau

am 19. April aus Pegnitz

am 26. April aus Kronach-Ludwigsstadt

Die halbstündigen Gottesdienste werden in TV Oberfranken ausgestrahlt an den kommenden Sonntagen jeweils um 9:00 Uhr, 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr.

(Auszug aus der Pressemittelung von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner vom  26. März 2020)

Verkündigend von Radio Eins

Viele gute Sprüche, Herzchen, Mutmacher rauschen derzeit durch die sozialen Netzwerke. Der Zusammenhalt in der Coronakrise ist gut.

Auch die Kirchen im Radio Eins Land machen einen Wahnsinnsjob, müssen sie doch auf Gottesdienste verzichten und in die digitale Welt ausweichen.

Kristine Wachter stellvertretende und zur Zeit amtierende Dekanin im Evangelischen Dekanat Kronach Ludwigstadt mit einem Mutmacher für Euch:

Corona

Wichtige Information

Um die Verbreitung des Corona-Virus und die Infektionsgefahr für die Menschen möglichst gering zu halten, werden in der nächsten Zeit viele Veranstaltungen entfallen oder verschoben:

Gemäß staatlicher Anordnung vom 16.03 und 17.03.2020 dürfen

bis einschließlich 19.04.2020

keine Gottesdienste oder andere Veranstaltungen

in unseren Gemeinden stattfinden.

Nutzen Sie auch das traditionelle Gebetsläuten der Glocken für ein kurzes Innehalten, ein Gebet für sich und für andere Menschen oder einfach für ein Vaterunser.

 Wenn viele am Mittag und / oder am Abend ein Vaterunser beten, dann sind wir auch in der Gebetsgemeinschaft verbunden!

Unsere Kirchen sind tagsüber geöffnet zum Gebet und zur persönlichen Andacht.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer stehen Ihnen für ein seelsorgerliches Gespräch gerne zur Verfügung – am Telefon, per Mail oder auch im persönlichen Gespräch.

Bei einem Sterbefall in der Familie sind wir weiterhin für Sie da – zum Gespräch und zur Bestattung. Kirchliche Bestattungen im engen Familienkreis können auf den Friedhöfen stattfinden.

Ulrike Schorn und Markus Müller werden Dekane für Kronach-Ludwigsstadt

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Die Oberkirchenrätin im Kirchenkreis Bayreuth

Pressemitteilung vom 13. Dezember 2019

Ulrike Schorn und Markus Müller werden Dekane für Kronach-Ludwigsstadt

Das Pfarrersehepaar Ulrike Schorn und Markus Müller werden Dekanin und Dekan für den Dekanatsbezirk Kronach-Ludwigsstadt sowie Pfarrerin und Pfarrer an der Christuskirche in Kronach.

Das Pfarrer-Ehepaar ist seit 2005 im mittelfränkischen Gutenstetten und Reinhardshofen tätig. Neben ihrer Tätigkeit in der Kirchengemeinde haben beide eine ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation. Ulrike Schorn war Vikarin in Würzburg; vorher promovierte sie im Fach Altes Testament in Erlangen, nach dem Vikariat war sie sechs Jahre lang Assistentin für Altes Testament und biblische Archäologie in Mainz. Markus Müller schrieb seine Doktorarbeit im Fach Neues Testament ebenfalls in Erlangen, wo er vor seinem Vikariat in Heroldsberg 2002 habilitiert wurde und seither als Privatdozent lehrt.

An ihrer bisherigen Wirkungsstätte ist Ulrike Schorn Seniorin des Pfarrkapitels und Dekanatsbeauftrage für Notfallseelsorge. Sie ist zudem theologische Referentin des Museums „Kirche in Franken“ in Bad Windsheim. Markus Müller ist im Kirchenkreis Nürnberg Beauftragter für Lektoren und Prädikanten, und ist zudem seit September 2016 Pfarrer in der Kirchengemeinde Münchsteinach. Beide Eheleute sind auch als Mentoren in der „Fortbildung in den ersten Amtsjahren“ aktiv.

Die beiden 55-Jährigen haben einen 18-jährigen Sohn.

Regionalbischöfin Dorothea Greiner traut den beiden die Aufgabe zu: „Wer denkt, dass wissenschaftlich hoch qualifizierte Menschen sich nur schwer einfach ausdrücken können, findet in den beiden das leuchtende Gegenbeispiel. Gewiss trägt auch ihre Liebe zum ländlichen Raum und den Menschen dazu bei, dass sie unmittelbaren Kontakt zu Menschen finden. Ihre theologische Bildung wird den Gemeinden im Dekanatsbezirk Freude bereiten durch tiefgründige Predigten und die Fähigkeit geistlich zu leiten.“

Ulrike Schorn / Markus Müller äußerten nach der Wahl: „Wir danken für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in der Christuskirche in Kronach und in der vielfältigen Kirchenlandschaft im Dekanat Kronach-Ludwigsstadt. Im Vertrauen auf Gottes Zusage „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ gehen wir unsere neue Aufgabe an, die Menschen hier zu begleiten.“

Der Dekanatsbezirk Kronach-Ludwigsstadt wurde 2010 aus den beiden Frankenwald-Dekanaten Kronach und Ludwigsstadt gebildet. In ihm leben ca. 19000 Evangelische in 23 Kirchengemeinden – teils in stark katholisch geprägten Gebieten, teils an Orten, die seit der Reformation evangelisch sind.

Bayreuth, 13. Dezember 2019

Dr. Dorothea Greiner
Regionalbischöfin

Pfarrersehepaar Ulrike Schorn und Markus Müller

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Dekanat Kronach-Ludwigsstadt RSS