Mit Christus verbunden

Die Kirche war voll besetzt und festlich geschmückt. Der Posaunenchor unter der Leitung von Karlheinz Krause spielte zum Einzug. Der Kinder- und Jugendchor Ohrwürmer aus Unterrodach mit Annemie Guggemos und Fabienne Heinritz hatte sich schon aufgestellt, Philipp Wollner begleitete den Chor am Klavier und den Gemeindegesang an der Orgel.

Die Gottesdienstbesucher erhoben sich von ihren Plätzen, als sieben junge Menschen mit Behinderung anlässlich ihrer Konfirmation in die Kirche einzogen. Zu ihren Ehrenplätzen begleitet wurden sie vom Kirchenvorstand und von einem großen Teil der 14 Tage vorher konfirmierten Jugendlichen. Auch sie hatten sich noch einmal in Schale geworfen. Sie halfen beim Einzug auch den beiden im Rollstuhl. In den ersten Bankreihen erwarteten die Eltern ihre stolzen Kinder.

Konfirmanten Schmölz 2019

Die Gruppe der Jugendlichen aus dem gesamten evangelischen Dekanat Kronach-Ludwigsstadt hat sich seit Anfang des Jahres getroffen, um sich auf diesen Tag vorzubereiten. Sie gehen in Kronach und Ahorn zur Schule. Im Beichtgottesdienst am Tag zuvor blickten Die Familien auf die gemeinsame Zeit und ließen manch Schweres vom barmherzigen Gott leichter machen.

Erneuter Segen für Konfirmanten

Dekan Walter Trenkle erneuert Segen für seine Goldenen und Diamantenen Konfirmanden

Ein ganz besonderes Jubiläum durfte Dekan Walter Trenkle in seiner alten Gemeinde Schmölz feiern. Vor 50 und vor 60 Jahren stand er als Pfarrer am Altar und hat die Jubilare der Goldenen und Diamantenen Konfirmation als junge Menschen eingesegnet. In seinem Grußwort zu Beginn des Gottesdienstes war viel Dankbarkeit zu spüren. Und dass seine auch anwesende Ehefrau Else und er dies erleben dürfen, empfindet er als ein Geschenk Gottes. Mit berührenden Worten brachte er seinen Glauben zum Ausdruck, in all den Jahren von Gott begleitet zu sein.

Das Wort aus Psalm 33 „Die Erde ist voll der Güte des Herrn.“ gab dem Sonntag Miserikordias Domini den Namen und zog sich wie ein roter Faden durch das Jubiläum. Die beiden Pfarrer Walter Trenkle und Gerald Munzert erneuerten gemeinsam den Segen für alle anwesenden Jubilare.

Beim gemeinsamen Einzug bildeten die Kirchenvorsteher und die fast vollzählig erschienenen Jungkonfirmierten ein Spalier für die Jubilare. Der Gospelchor mit Gary O‘Connell sang aus voller Kehle und lud damit ein zum eigenen Jubiläum mit Matinee am 26. Mai. Jürgen Häfner vertrat würdevoll den Hauptmesner.

Silberne 25 Jahre: Holger Geßlein, Volker Gütlein, Christian Hofmann, Heike Höhn geb. Büttner, Kathrin Pfeuffer geb. Hartmann, Sabine Fischer geb. Knauer, Melanie Stengel geb. Schneider, Karin Ultsch geb. Stammberger und Katrin Gareiß geb. Trukenbrod.

Goldene 50 Jahre: Horst Backert, Heinz Geßlein, Siegmund Herzog, Erwin Knauer, Alfred Koch, Ulrich Lauterbach, Klaus Naß, Gerhard Süß, Günter Stumpf, Norbert Wieder, Angelika Malinowski geb. Bauer, Waltraud Popp geb. Geßlein, Jutta Reinhardt geb. Kestel, Siglinde Hornung geb. Kohles, Regina Lindner, Beate Engel geb. Probst und Brigitte Ewald geb. Seel.

Goldene 50 Jahre

Der Landesbischof beim Dekanat Bächlein

40 Tage nach seiner Auferweckung von den Toten kehrt Jesus in das Reich seines himmlischen Vaters zurück. Damit ist sein Erdenwirken beendet.

Doch nun beginnt seine allumfassende Gegenwart überall auf der Erde. Wo Menschen im Glauben an ihn zusammenkommen ist Jesus mit seinem Geist präsent. Das Ereignis der Himmelfahrt Jesu Christi grenzt den Einfluss seiner Worte und seines Handelns geographisch nicht mehr ein.

Zur Rechten Gottes sitzend sitzt er dort nicht fest. Vielmehr ist seine Macht nun unbegrenzt und will auf der ganzen Welt Gestalt gewinnen. Das setzt allerdings die Bereitschaft zu einem Leben in seiner Nachfolge voraus.

Doch im Vertrauen auf seine grenzenlose Liebe gilt es, himmlischen Dimensionen einen irdischen Charakter zu verleihen und mit Jesus den Himmel zu erden.

Seit einer Reihe von Jahren begehen die dekanats- und landeskirchlich übergreifenden Kirchengemeinden des Dekanats Bächlein: Gestungshausen, Hassenberg, Mitwitz, Burggrub, Neuhaus-Schierschnitz, Mupperg und Stockheim die Aufnahme Jesu in den Himmel mit dem Beginn seines universellen Machteinflusses in einem gemeinsamen Festgottesdienst.

In diesem Jahr dürfen wir einen ganz besonderen Gast willkommen heißen. In Verbindung mit einem lokalen Jubiläum beginnt am Feiertag Christi Himmelfahrt, am Donnerstag, 30. Mai um 10 Uhr die Feier zur Ehre Gottes in Mupperg.

Dr. Heinrich Bedford-Strohm, der Landesbischof der Evang.-Luth.-Kirche in Bayern und zugleich der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland wird die Predigt halten.

Europa steht vor Schicksalswahl

Teilnehmer des Unruhestandsfrühstücks besorgt über antieuropäische Tendenzen

Vom 23.-26. Mai dürfen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament wählen. In der Bundesrepublik Deutschland findet die Wahl am 26. Mai statt.

Diese Wahl steht unter besonderen Vorzeichen: Wird die EU nur noch aus 27 Mitgliedstaaten bestehen, weil Großbritannien vorher aus der EU austritt oder werden die Briten an den Wahlen teilnehmen, weil sie sich noch nicht zum Brexit durchringen konnten?

Die Zukunft Europas beschäftigte die Teilnehmer des Unruhestandsfrühstücks des Evangelischen Bildungswerks im evangelischen Gemeindehaus Kronach, zu dem EBW-Geschäftsführer Joachim Wegner die Politikwissenschaftlerin Lara Panning von der Universität Bamberg begrüßte.

Politikwissenschaftlerin Lara Panning und Joachim Wegner vom Evangelischen Bildungswerk Kronach Bild: Joachim Wegner

Einleitend legte Joachim Wegner dar, dass der Gedanke eines vereinigten Europas früher nur ein Traum von Philosophen und Visionären war. Doch auf den Trümmern des Zweiten Weltkriegs sei neue Hoffnung erwacht. Die Gegner des Totalitarismus seien entschlossen gewesen, den gegenseitigen Hass und die Rivalität in Europa zu

Silbernes Dienstjubiläum im Pfarramt Burggrub

Es gibt die silberne Konfirmation und die Silberhochzeit. Ebenso kommt es vor, dass eine Mitarbeiterin ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim gleichen Arbeitgeber begehen kann.25 Jahre Bild: PixabayChrista Nerreter ist seit dem April zweieinhalb Jahrzehnte als Pfarramtssekretärin tätig.

Mit dieser Arbeit  hatte sie am 1. April 1994 begonnen. Mit viel Interesse am gesamten Gemeindeleben und einer ganz beachtlichen Kommunikationsfähigkeit und Mitteilsamkeit versieht sie seitdem ihre Präsenz im Pfarrbüro.

All den Tätigkeiten, die für eine Sekretärin im Pfarramt anliegen hat sie die Treue gehalten.

Wir gratulieren Frau Nerreter ganz herzlich zu ihrem 25-jährigen Jubiläum!

Posaunenchor - eine Ära geht zu Ende

Im Jahre 1972 hat Siegfried Hauck die Leitung des Posaunenchores in Burggrub übernommen.

Seitdem hat er diese Aufgabe mit einer bewundernswerten Ausdauer und einem ganz beachtlichen Engagement wahrgenommen.

Die zahlreichen Einsätze bei Gottesdiensten, Vereinsjubiläen und weiteren festlichen Anlässen bedeuteten eine freiwillig eingegangene Verpflichtung, die viele Einschränkungen im persönlich-familiären Lebensbereich mit sich brachten.

Etliche Feiern und auch urlaubsbedingte Vorhaben mussten gegenüber der Posaunenchorarbeit manchmal zurückstehen.

Diesem Einsatz, der eben auch Opferbereitschaft mit sich brachte 46 Jahre lang mit ganzem Herzen gewidmet. Dies entspricht dem Zeitraum von zwei Generationen.

Es kann hier wirklich von einer Ära gesprochen werden,
die nun aufhört.

Nun hat Siegfried Hauck die Leitung des Posaunenchores abgegeben.
Dessen Mitglied wird er weiterhin bleiben, 57 Jahre ist er da schon dabei.

Posaune Bild: Pixabay

600 Sängerinnen und Sänger gesucht!

 

Wir bringen das nach Bayreuth!

 „I have a dream“ – diesen Satz hat wohl jeder schon einmal gehört.

Wer ist der Mann hinter den berühmten Worten?
Was hat ihn angetrieben, was hat er bewirkt?
Und was bedeutet sein Werk für uns heute?

 In einer Mischung aus Gospel, Rock’n’Roll, Motown und Pop erzählt das Chormusical Martin Luther King die Geschichte des vor 50 Jahren ermordeten Baptistenpastors und Friedensnobelpreisträgers King.

Das beeindruckende Musical nimmt uns mit in die Geschichte des Baptistenpfarrers und Bürgerrechtlers Martin Luther King.

Neben den professionellen Solisten, Orchester und Band wollen wir einen großen Chor von 600 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Kirchenkreis auf die Bühne bringen.

Alle können mitmachen: ganze Chöre genauso wie einzelne Sängerinnen und Sänger mit und ohne Chor-Erfahrung.

Die Aufführung ist am 14. März 2020 in der Oberfrankenhalle.

Anmelden kann man sich ab sofort:
www.king-musical.de/bayreuth

SPIRIT TOUR durch Deutschland

Vom 18.05.-02.06.19 fährt eine "Apostel-Gruppe" auf
SPIRIT TOUR durch Deutschland.

Die "Apostel" starten in Flensburg mit einem Motorradgottesdienst (MoGo) und beenden die Tour parallel in Hirschegg und Mainburg mit einem MoGo.

Die SPIRIT TOUR führt über Hamburg, Hannover, Frankfurt, Coburg, Stuttgart und Kempten bis ins Kleinwalsertal nach Österreich.

In München feiern die Bikerapostel am 1. Juni um 12.30 Uhr zusammen mit dem Schirmherrn der Spirit Tour, dem EKD-Ratsvorsitzenden und bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, einen ökumenischen Gottesdienst.

Auch der bayerische Staatsminister des Inneren Joachim Hermann wird in München anwesend sein und mitfahren!

Spirit Tour 2019
Jeden Tag finden auf dem Weg Andachten, MoGos und Treffen mit anderen Motorradfahrern statt. Es geht um Gott und die Welt, um die Leidenschaft zum Motorrad und zum Leben, um die Sehnsucht nach Freiheit und Gerechtigkeit. Hier gehts zu den Terminen in Süddeutschland.

Die Apostel-Gruppe lädt ein zum Mitmachen und freut sich auf die Begegnungen mit anderen Biker*innen.

Seiten

Subscribe to Evang. -Luth. Dekanat Kronach-Ludwigsstadt RSS