Stabat mater von G. Rossini
am 24. Juli 2022 um 19.00 Uhr
in der Markgrafenkirche Seibelsdorf

 
Stabat mater von Gioacchino Rossini (1792-1868) zählt zu den seltenen geistlichen Kompositionen des bedeutenden italienischen Opernkomponisten des Belcanto. Der spanische Staatsrat und Theologe Manuel Fernández Varela (1772-1834) war 1831 der Auftraggeber für die Vertonung des Stabat-Mater-Textes. Rossinis Schüler Giovanni Tadolini ergänzte einige fehlende Nummern, da Rossini während der Entstehung des Werkes erkrankte. Diese Fassung erfuhr ihre Uraufführung am Karfreitag, den 5. April 1833, im Convento de San Felipe el Real in Madrid.
In der Zeit von 1838 und 1841 ersetzte Rossini Tadolinis Teile durch eigene Kompositionen. Diese Version wurde am 7. Januar 1842 im Théâtre Italien in Paris aufgeführt.  
Konzert am 24. Juli 2022 in der Markgrafenkirche in Seibelsdorf


Oratorium von Max Baumann
Der Venus süß und herbe Früchte Op. 87
zum 550. Geburtsjubiläum Lucas Cranach d. Ä.
am 25. Mai 2022 im Kreiskulturraum

Der Venus süß und herbe Früchte OP. 87 von Max Baumann (1917-1999) ist ein klingender Bilderbogen aus der Werkstatt Lucas Cranachs nach Texten von Hans Sachs und anderen Zeitgenossen, frei zusammengestellt von Berthild Kögler und Max Baumann.
        
Das Oratorium wurde am 15. Oktober 1972 unter der Leitung des Komponisten im Rahmen der Lucas Cranach-Jubiläumsveranstaltungen der Stadt Kronach zu Ehren des 500. Geburtsjubiläums im Kreiskulturraum Kronach uraufgeführt. Die dem Komponisten eigene Knappheit der musikalischen Diktion erzeugt im Kontrast von rhythmisch gesteigerten Partien - häufig in ostinater Eindringlichkeit gestaltet – und zarten lyrischen Momenten einen höchst dramatischen Ablauf innerhalb des szenischen Geschehens.
            
Venus, römische Göttin der Liebe, wurde zur Hauptdarstellerin des klingenden Bilderbogens und gab ihm gleichzeitig das Motto und den Titel. In Begleitung von Amor führt sie den Reigen der Gestalten an, den sie später im Parisurteil auch wieder beschließt.           Birgit Kögler                                    Der Venus süß und herbe Früchte
Karten sind im Vorverkauf im Dekanatsbüro Kronach-Ludwigsstadt zu den üblichen Bürozeiten oder an der Abendkasse erhältlich. Die Preise liegen bei 20 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Schüler.

 

Neue Wege in der Jugendarbeit im Dekanat Kronach-Ludwigsstadt

Neue Wege geht die EJ im Dekanatsbezirk Kronach-Ludwigsstadt. Die Dekanatsjugendkammer hat zusammen mit Dekanin Dr. Ulrike Schorn ein Konzept entwickelt, das die Jugendarbeit fördern soll. Deshalb wird es in Zukunft eine Komm- und Gehstruktur geben. Einzelne Mitglieder der Dekanatsjugendkammer werden sich in den Kirchengemeinden persönlich vorstellen und über die Jugendarbeit und die verschiedenen Angebote berichten. Gestartet wurde in der Kirchengemeinde Burkersdorf.

Ein Zeichen für den Frieden

Burkersdorf- Das kleine Frankenwalddorf setzt mit der Evangelisch- Lutherischen Kirchengemeinde Burkersdorf/Hain in der altehrwürdigen Marienkirche ein Zeichen des Friedens. Pfarrer Reinhold König und Dekanin Dr. Ulrike Schorn fordern in der emotional beeindruckenden und unter die Haut gehenden Gedenkfeier in mahnenden Worten einen unverzüglichen Stopp des grausamen Krieges.

Evangelische Erwachsenbildung Oberfranken West gegründet

Mit der Fusion der Evangelischen Bildungswerke Bamberg, Coburg und Kronach-Ludwigsstadt-Michelau hat die evangelisch-lutherische Kirche ein neues Kapitel ihrer Bildungsarbeit aufgeschlagen. Dem neu gegründeten Verein „Evangelische Erwachsenenbildung Oberfranken West e.V.“ gehören 127 Mitgliedseinrichtungen, vorwiegend die evangelischen Kirchengemeinden in den Dekanaten Bamberg, Coburg, Kronach-Ludwigsstadt und Michelau, die Dekanatsbezirke sowie einige persönliche Mitglieder an. Die zentrale Geschäftsstelle des Verbandes befindet sich in Bad Staffelstein. In der ersten Mitgliederversammlung in der Martin-Luther-Kirche in Lichtenfels wurde Dekan Andreas Kleefeld zum Vorsitzenden sowie Prof. Dr. Martin Messingschlager aus Bamberg, Sebastian Stamm aus Coburg und Vera Schüler-Reiß aus Kronach zu gleichberechtigten Stellvertretern gewählt.

Text und Bilder: Joachim WegnerDer neue Vorstand
Mit neuen Kräften startet die Evangelische Erwachsenenbildung Oberfranken West in ihre gemeinsame Zukunft. Den neuen Vorstand gehören Sebastian Stamm auch Coburg (von links nach rechts), Dekan Hans-Martin Lechner aus Bamberg, Dekan Andreas Kleefeld aus Coburg, Professor Dr. Martin Messingschlager aus Bamberg, Vera Schüler-Reiß aus Marktrodach, Pfarrerin Anette Simojoki aus Bamberg, Stefan Hinterleitner aus Coburg sowie Ute Schwarz aus Burggrub an

Taufbegleiter - App für Eltern und Paten

Taufbegleiter
Die Taufe ist eine große Sache. Mit der Taufe wird ein neuer Mensch in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen.

Mit dem Taufbegleiter erfahren Sie Schritt für Schritt, was Sie wissen müssen, um die Taufe Ihres Kindes oder Patenkindes zu planen und entspannt zu feiern.

Weitere Informationen und die App erhalten Sie unter www.evangelisch.de/taufbegleiter oder direkt im App-Store oder bei Google Play.

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Dekanat Kronach-Ludwigsstadt RSS